>-Raab-Fans.de--|                                    Raab-Fans.de - die umfangreichste Website über TV total & Stefan Raab
home
news
facts
shop
newsletter
guestbook
contact

facts - Zeitungsartikel: Portrait der Ö La Palöma Boys

zurück

Vergeßt Guildo & BsB: Die La Palöma Boys sind da

Im Jahre 1 nach Guildo gibt es endlich Nachschub für alle, die ohne Kult nicht glücklich sind. Zu verdanken haben wir auch die jüngste Neu- entdeckung auf dem schrägen Sektor dem allseits beliebten Mäusevater Stefan Raab. Der schaute sich gerade seine Lieblingssendung "Alles Gute" vom MDR an, als Ulli und Claus per Homevideo ihrer Tante Jutta aus Dresden einen Geburtstagsgruß übermittelten. Dachte Raab zumindest - denn die Tante war vorgewarnt, die musikalischen Grüße ein Fake.

"Uli und ich haben uns den Joke auf einer Kurzreise nach Spanien ausgedacht", erzählt Claus (46) in allerfeinstem - hochdeutsch. "Ich spreche manchmal aus Spaß sächsisch und fand es irgendwie innovativ, etwas auf Englisch mit sächsischem Akzent zu machen. Ein verfremdetes 'La Paloma' hatte ich schon seit langem im Kopf." Also wurden Nägel mit Köpfen gemacht. Der Architekt Ulli (39) kannte die Grußsendung des MDR über eine andere Satire-Show, in Opfer war auch schnell gefunden: Tante Jutta aus Dresden, denn die hat Sinn für Humor.

Die gute Tante wurde gewarnt und spielte auch noch mit, als Stefan Raabs Produktionsfirma bei ihr anrief. Ihre Neffen würden sich melden, versprach sie. Schließlich galt es, den Coup nicht durch ein unachtsam auf hochdeutsch geführtes Telefonat auffliegen zu lassen.

Die Unschulds-Täubchen produzierten als sächselndes Duo einige Clips für die Raab-Show, bis sie plötzlich kalte Füße bekamen. "Ein Studio war schon gemietet", erinnert sich Claus, "als wir uns überlegten, daß es vielleicht Ärger wegen Vortäuschung falscher Tatsachen geben könnte, wenn herauskommt, daß wir gar keine Sachsen sind." Ihr Outing tat Raabs Begeisterung keinen Abbruch und der Moderator bewies mal wieder seinen richtigen Riecher: "Ö La Palöma Blanca" ging bereits in den ersten beiden Wochen 250 000 mal über den Ladentisch. Das bringt eine goldene Scheibe. Im Presswerk der Plattenfirma müssen seit Tagen Sonderschichten gefahren werden, um der Nachfrage gerecht zu werden.

Die Besucher des Freibades, in dem Claus als Bademeister jobbt, hauen ihn schon jetzt um Autogramme an. "Aber das gehört wohl dazu", stellt er lakonisch fest.

Sobald Ulli aus seinem wohlverdienten Urlaub zurückkommt, wird weiterproduziert. "Wir haben nie an eine Karriere im Showgeschäft gedacht", sagt Claus, "aber Stefan meinte: 'wir legen noch was nach'." Und soviel darf schon verraten werden: Es geht in die gleiche Richtung, "Küng Fü Fighting" oder "My Bönnie Is Över The Öcean" sind nach Insider-Infos als nächste Hits im Gespräch.

Quelle: Go-On.de

 

 


amiamo.de

 

© by Raab-Fans.de 1998 - 2002 |